Schadstoffe im Schlamm


Das Hochwasser geht, der Flutschlamm bleibt. Und mit ihm Schadstoffe, Keime und Öle. Aus Erfahrungen vergangener Überflutungen schätzen die Behörden die langfristigen Schäden gering ein. Der Handel beobachtet die Situation.
Fast eine halbe Millionen Hektar Agrarland hat das Hochwasser überspült, so eine vorläufige Schätzung des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Nach dem Abfließen, bleibt Flu

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats