Höll sucht neue Handelspartner


Mehr Qualität, neues Marketing und ein besseres Management. Wurstproduzent Höll verspricht nach überstandener Insolvenz viel – bleibt jedoch einige konkrete Antworten schuldig.
"Die Probleme saßen sehr tief", beschreibt der neue Höll-Chef Reiner Wenz die Situation beim Wurstspezialisten bei seinem Dienstantritt vor knapp drei Monaten. Seitdem hat Wenz gemeinsam mit der Consultinggesellschaft Aut

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats