"Unsere Werbung ist nicht flach und durchschaubar"


Lebensmittel Zeitung: Herr Schröcker, die deutschen Verbraucher sind wieder in Heimwerkerlaune, zumindest in Hornbach-Kauflaune: Im Geschäftsjahr 2010/2011 hat der Baumarktkonzern seinen Nettoumsatz um 5,7 Prozent auf gut drei Mrd. Euro gesteigert. Liegt das auch an der erfolgreichen Werbestrategie?   Jürgen Schröcker: Jeder Werber wünscht sich, dass seine Werbung zu Umsatzzuwächsen führt. In der Realität hat Erfolg viele Väter: Ohne ein konsequent auf den Kunden ausgerichtetes Unternehmenskonzept gibt es kein gutes Marketingkonzept.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats