IT-Fachkräfte Amazon auf Talentjagd in Europa

von Redaktion LZ
Donnerstag, 25. Oktober 2018
IT-Entwickler: Amazon sucht global.
Matej Kastelic /Shutterstock
IT-Entwickler: Amazon sucht global.
Amazon sucht weiter Hunderte von neuen Mitarbeitern für den Ausbau der europäischen Entwicklungszentren. Das Interesse an IT-Talenten fernab von Seattle wird anderen Unternehmen das Tech-Recruiting erschweren.

Bislang beschäftigt der Konzern bereits über 5 500 Wissenschaftler für maschinelles Lernen, Robotikspezialisten, Lösungsarchitekten, Software-, Hardware-, Luft- und Raumfahrtingenieure. Sie arbeiten an Produkten und Services wie Alexa, Amazon Web Services (AWS), Consumer und Transportation Technology. So unterstützen beispielsweise Entwicklungszentren in Großbritannien und Polen die globale Arbeit an Amazon Alexa. In Deutschland seien automatisierte Übersetzungsdienste erfunden worden, die es Verkäufern aller Länder ermöglichen, Produkte in die ganze Welt zu exportieren.

Amazon geht sogar so weit, Deutschland als "heute weltweit führend im Bereich Machine Learning" zu bezeichnen. Alle Entwicklungszentren setzen auf den Ideenaustausch und die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen, Forschungslaboren, Universetzen und Startups in ganz Europa. So ermöglicht das Amazon Scholars Programm es akademischen Führungskräften, flexibel mit Amazon zu kooperieren, ohne ihre akademische Institution zu verlassen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats