Ikea-Firmengründer lenkt Milliarden über Liechtenstein


Der milliardenschwere Gründer des Möbelkonzerns Ikea, Ingvar Kamprad, steuert seine weltweiten Geschäfte nach schwedischen TV-Angaben über eine bisher nicht bekannte Gesellschaft in Liechtenstein. Wie die Dokumentarreihe "uppdrag granskning" berichtete, betreibt Kamprad (84) in Vaduz eine Stiftung unter dem Namen Interogo Foundation.
Damit wolle er die Kontrolle des Gesamtkonzerns durch seine Fam

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats