Ikea-Gründer zieht sich aus Aufsichtsrat zurück


Der Ikea-Gründer Ingvar Kamprad zieht sich aus dem Aufsichtsrat des Unternehmens zurück. Der 87 Jahre alte Gründer des Möbelriesen überlässt seinem Sohn das Ruder in dem Gremium der Inter Ikea Group, die die Rechte an der Marke und am Konzept Ikea besitzt. Sein 44 Jahre alter Sohn Mathias Kamprad wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender und ersetzt Per Ludvigsson (70), der in den Ruhestand geht

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats