Image-Gewinn Boots hilft dem Staat mit Coronavirus-Tests

von Mike Dawson
Dienstag, 31. März 2020
Drogerie und Apotheke in einem: Eine Boots-Filiale in London.
Walgreens Boots Alliance
Drogerie und Apotheke in einem: Eine Boots-Filiale in London.
Image-Gewinn
Boots hilft dem Staat mit Coronavirus-Tests
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Der nordenglische Drogist Boots will als Joint Venture mit der Londoner Regierung Mitarbeiter des verstaatlichten Medizinwesens kostenlos auf das Coronavirus testen.
Als führender britischer Drogeriemarktbetreiber sieht Boots eine Schlüsselrolle für sich im Kampf gegen das Coronavirus. So will die Tochter des US-Drogerieriesen und Pharmagroßhändlers Walgreens Boots Alliance der Londoner Regierung beim kostenlosen Testen von Mitarbeitern des staatlichen Medizinwesens, National Health Service, helfen.

Landesweit werden die beiden Partner entsprechende Prüfstellen im "Drive-thru"-Format ausrollen, die aber nicht an Filialen von Boots selbst angeschlossen sein sollen. Geübt wurde bereits in der Boots-Zentrale in Nottingham.

Boots-CEO Seb James zufolge will das Unternehmen für die Tests sowohl in den eigenen Reihen als auch in der breiten Öffentlichkeit nach geeignetem Personal suchen. Aufgrund der liberaleren Apothekengesetze in Großbritannien darf Boots in der Mehrzahl seiner Filialen Apotheken betreiben und kann entsprechend leicht auf geeignetes Fachpersonal zurückgreifen.

Ein von der LZ befragter Image-Berater, der auf den britischen Handel spezialisiert ist, sieht das Joint Venture auch als klugen Schachzug von Boots in puncto PR an.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats