Info-Kampagne Lebensmittelhändler unterstützen Aktion gegen häusliche Gewalt


Mit der Aktion "Zuhause nicht sicher?" will das Bundesfamilienministerium dem durch die Corona-Beschränkungen gestiegenem Risiko häuslicher Gewalt begegnen. Zahlreiche Lebensmittelhändler unterstützen die Kampagne durch Informationen am POS.
Aldi Nord und Aldi Süd, Edeka, Lidl, Netto, Penny, Real und Rewe unterstützen die von Bundesfamilienministerin Franziska Gif

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats