Integration Unternehmen beschäftigen mehr Geflüchtete

von Julia Wittenhagen
Mittwoch, 23. September 2020
Knapp jedes vierte Unternehmen in Deutschland (429.000) beschäftigt Geflüchtete. Das sind rund 18.000 Unternehmen mehr als noch vor drei Jahren.
Integration
Unternehmen beschäftigen mehr Geflüchtete
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Während zu Beginn der Integrationsbemühungen zunächst Praktika wichtig waren, hat sich dies in den letzten drei Jahren deutlich verändert. So ist der Anteil der Unternehmen, die Geflüchtete in einem regulären Arbeitsverhältnis beschäftigen, in diesem Zeitraum von 10,2 Prozent auf 15,8 Prozent gestiegen. Jedes zehnte Unternehmen bildet Geflüchtete aus. Die Integration gelingt somit zunehmend nachhaltiger. Allerdings sind mangelnde Deutschkenntnisse immer noch das Haupthemmnis für die Einstellung und die zentrale Herausforderung im Arbeitsalltag. Dies belegt eine neue repräsentative Studie des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) am Institut der deutschen Wirtschaft (IW).

Als Motivation für die Beschäftigung von Geflüchteten geben rund 82 Prozent der befragten Unternehmen an, dass sie in kulturell gemischten Teams eine Bereicherung sehen. Zudem können sie mit der Einstellung von Geflüchteten vakante Ausbildungs- und Arbeitsplätze besetzen. Auch die Übernahme von sozialer Verantwortung spielt bei acht von zehn der Befragten bei der Beschäftigung von Geflüchteten eine motivierende Rolle.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats