JBS steigt bei Cremonini-Tochter ein


Der größte Rindfleischvermarkter der Welt, die brasilianische JBS S.A., schafft sich über die Beteiligung an der italienischen Inalca S.p.A., einer Tochter der Cremonini-Gruppe, Zugang zu weiteren Exportmärkten in Europa, Russland und Afrika. An Inalca, dem führenden Rindfleischverarbeiter in Italien, werden sich die Brasilianer mit 50 Prozent beteiligen. Sie lassen sich den Einstieg rund 225 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats