Jerónimo Martins investiert in Polen


Der portugiesische Handelskonzern Jerónimo Martins hat ambitionierte Ziele ausgegeben. Auf einer Investorenkonferenz in Lissabon kündigte das Unternehmen an, den Umsatz in den kommenden drei Jahren um jeweils 10 Prozent auszubauen. Eine Schlüsselrolle soll dabei der polnischen Discount-Tochter Biedronka zufallen.
Das Filialnetz des polnischen Discount-Marktführers soll von derzeit etwa 2100 Fili

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats