Höhere Kaffeepreise sorgen für Wirbel


Die jüngsten Preiserhöhungen führender Markenartikler bei Röstkaffee sorgen im Handel für Wirbel. Unisono haben Kraft Foods, Dallmayr und Melitta zum 17. Dezember die Abgabepreise für eine 500 g-Packung um 30 bis 40 Cent angehoben. Als Grund nannten sie Kostensteigerungen unter anderem im Bereich des Rohkaffees. Zahlreiche Händler haben die zeitgleiche Ankündigung mit Befremden aufgenommen und angekündigt, die Preiserhöhung nicht mitmachen zu wollen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats