Kampf um Metro Kretinsky dementiert Bericht zu Gebotserhöhung


Spekulationen über eine Anhebung des gebotenen Preises auf 17 Euro sind laut EPGC nicht korrekt Kretinsky und Tkac setzen weiter auf "konstruktive Gespräche" mit wichtigen Metro-Aktionären Die Offerte von EPGC in Höhe von 16 Euro pro Aktie läuft noch bis zum 7. August
Im Poker um den Handelskonzern Metro hat der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky einen Bericht

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats