Für Karstadt wird der April zum Monat der Wahrheit


LZ|NET. Noch im April will Karstadt einen Insolvenzplan unter Dach und Fach bringen - und einen Investor präsentieren. Dies geht aus einer Presseerklärung von Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg hervor. Demnach soll die Gläubiger-Versammlung, die den Insolvenzplan verabschieden muss, in der 15. Woche stattfinden. Zwei Wochen später will Görg dann einen neuen Eigner präsentieren. Beide Vorgänge sollen zeitnah vonstatten gehen, weil sie einander bedingen, erklärt ein Sprecher der Insolvenzverwaltung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats