Duisburg sagt nein zu Steuerverzicht


Der Rat der Stadt Duisburg hat sich in einer nicht öffentlichen Sitzung gegen den vom Insolvenzverwalter geforderten Steuerverzicht für die insolvente Warenhauskette Karstadt ausgesprochen. Das bestätigte ein Stadt-Sprecher am auf Anfrage.
Die Entscheidung sei am Montag mehrheitlich gefallen, so der Sprecher. Zu den Gründen wollte er keine Stellung nehmen. Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg h

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats