Karstadt lehnt Anerkennungstarifverträge ab


Der Warenhaus-Konzern Karstadt beharrt darauf, seinen rund 20.000 Mitarbeitern für zwei Jahre keine Tariferhöhungen zu zahlen. In einem den "Stuttgarter Nachrichten" und der Nachrichtenagentur dpa vorliegenden Schreiben lehnt das Unternehmen den Abschluss sogenannter Anerkennungstarifverträge ab. Mit derartigen Verträgen auf regionaler Ebene hatte die Gewerkschaft Verdi erreichen wollen, dass

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats