Karstadt startet offenbar schlecht ins Jahr


Der Warenhauskonzern Karstadt ist offenbar nicht zufrieden mit dem Auftakt des Jahresgeschäfts. Wie die "FAZ" berichtet, bezeichnete Karstadt-Chef Andrew Jennings in einem der Zeitung vorliegenden Mitarbeiter-Rundschreiben den Januar als schwierigen Monat für das Unternehmen.
In dem Schreiben seien zudem Zahlen aus dem Geschäftsjahr 2010/11 genannt worden. Demnach habe Karstadt einen Nettoverlust

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats