Müde Aktionärsschelte bei KarstadtQuelle


Ohne Turbulenzen absolvierte die KarstadtQuelle AG ihre diesjährige Hauptversammlung. Noch im Vorfeld heftig diskutierte Themen wie der mögliche Einstieg neuer Investoren spielten kaum eine Rolle. Selbst die von Vorstandschef Wolfgang Urban avisierten roten Zahlen für 2004 nahmen die Aktionäre fast schon gelassen entgegen. Wolfgang Urban wird zufrieden gewesen sein. Weder das für das Jahr 2003 vorgelegte bereinigte Ergebnis vor Ertragssteuern und Firmenwertabschreibungen in Höhe von gerade einmal 9 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats