Mundt wird neuer Präsident des Kartellamtes


Das Bundeskabinett hat dem Vorschlag von Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, zugestimmt, Andreas Mundt zum Präsidenten des Bundeskartellamtes zu ernennen. Mundt kam nach dem Jurastudium in Bonn und Lausanne 1990 in das Bundeswirtschaftsministerium. 1999 wechselte er in das Bundeskartellamt und bekleidete dort unterschiedliche Positionen; zuletzt war er Leiter der Grundsatzabteilung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats