Kartellamt verhängt Geldbußen gegen acht Kaffeeröster


Das Bundeskartellamt hat gegen acht Kaffeeröster und den Deutschen Kaffeeverband e.V., Hamburg, (DKV) sowie zehn verantwortliche Mitarbeiter Geldbußen in Höhe von insgesamt ca. 30 Mio. Euro wegen Preisabsprachen im Außer-Haus-Bereich (Belieferung von Großverbrauchern) verhängt.
Bei den acht Unternehmen handelt es sich um die Kraft Foods Außer Haus Service GmbH, Bremen, Tchibo GmbH, Hamburg, - J.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats