Großkonzerne in Kanada unter Kartellverdacht


Kanadische Verbraucher könnten über Jahre zuviel für Schokolade gezahlt haben. Große Hersteller wie Nestlé (Kit Kat, Smarties, After Eight) und Mars (Twix, M&M's, Snickers) stehen unter dem Verdacht, sich abgesprochen zu haben. Diesen Vorwurf erhebt die Kartellbehörde in Ottawa und stellte am Strafantrag.
Der Fall weckt Erinnerungen an ähnliche Vorkommnisse in Deutschland. "Preisabsprachen s

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats