Kaufring führt Münchener Hertie-Haus fort


Das Hertie-Kaufhaus in München-Fürstenried wird unter dem Namen Kaufring fortgeführt. Darauf hat sich die Betreibergesellschaft der gleichnamigen Münchener Warenhäuser und der Insolvenzverwalter der Hertie GmbH, Biner Bähr, verständigt. Kaufring will mindestens drei Viertel der Mitarbeiter übernehmen. Das Haus soll am 22. Oktober 2009 unter seinem neuen Namen wiedereröffnet werden. Kaufring betreibt bereits zwei Kaufhäuser am Münchener Ostbahnhof und im Stadtteil Pasing.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats