Kellogg sieht in Deutschland Licht


LZ|NET. Anders als der Mutterkonzern machte die deutsche Kellogg-Tochter 2009 mit einem Umsatzsprung am Markt Boden gut - zu Lasten der Handelsmarken. Dagegen glänzte das Ergebnis des Konzerns vor allem dank Einsparungen. Der weltweite Umsatz sank. Die Botschaft an die Aktionäre klingt erfreulich: Der US-Getreidekonzern Kellogg steigerte 2009 den Gewinn pro Aktie um 6 Prozent. Der Nettogewinn stieg auf 1,2 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats