Kik von pakistanischer Unglücksfabrik beliefert


Die Textilfabrik in Pakistan, in der vor einer Woche mehr als 250 Menschen verbrannten, hat auch nach Deutschland exportiert. Die Tengelmann-Tochter Kik bestätigte am Dienstag (18.9.) dpa-Informationen, wonach die Fabrik in Karachi unter anderem für Kik produziert habe.
Der Textildiscounter aus Bönen in Westfalen erklärte, er habe dort Jeanswaren produzieren lassen. Kik baut nach eigenen Angabe

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats