Kommentar Das war’s mit Metro Group

Endlich kommt er, der Befreiungsschlag. Nach gut vier Jahren als Vorstandsvorsitzender gelingt Metro-Lenker Olaf Koch ein Manöver, das sich nicht nur realistisch, sondern auch vernünftig anhört. Die Metro Group wird aufgeteilt, die Optionen damit erweitert. Die Idee erscheint so naheliegend, dass man darauf schon früher hätte kommen müssen.
Endlich kommt er, der Befre

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats