Kommentar Die Balance der Kräfte

Befangenheit ist ein starker Vorwurf. Er suggeriert, dass es nicht mit rechten Dingen zugeht.
Im Fall der Tengelmann-Übernahme durch Edeka soll laut Oberlandesgericht Düsseldorf Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) befangen sein. Weil er via Ministererlaubnis "Ja" zu einer Fusion sagte, die das Kartellamt zuvor untersagt hatte. Weil es ihm um die Mitarbeiter bei Kaiser‘s

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats