Künstliche Intelligenz Gottlieb Duttweiler Preis geht an Watson

von Redaktion LZ
Donnerstag, 20. Dezember 2018
Der 13. Gottlieb Duttweiler Preis für Beiträge zum Allgemeinwohl geht an die KI-Plattform Watson als weltweit leistungsfähigste Computerplattform im Bereich künstlicher Intelligenz.

"Unsere Zukunft hängt davon ab, wie Menschen und Maschinen zusammenarbeiten", argumentiert David Bosshart, CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts. Denn nur so könnten Probleme wie Klimaerwärmung, Krankheiten oder ungenügende Bildung gelöst werden. Nach Persönlichkeiten wie Joschka Fischer oder Kofi Annan wird dieses Mal der IBM-Forschungsleiter John E. Kelly lll den Preis stellvertretend entgegennehmen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats