Kurzarbeitergeld HDE wertet Verlängerung als positives Signal

von Julia Wittenhagen
Mittwoch, 26. August 2020
Die große Koalition aus CDU und SPD hat sich am Mittwoch darauf geeinigt, das Kurzarbeitergeld bis Ende Dezember 2021 und damit auf 24 Monate zu verlängern. Der Handelsverband Deutschland wertet das als "positives Signal für die Handelsunternehmen, die nach wie vor mit deutlichen coronabedingten Umsatzausfällen zu kämpfen haben", sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.
Kurzarbeitergeld
HDE wertet Verlängerung als positives Signal
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Wichtig sei auch die Verlängerung der weiteren Corona-Sonderregelungen für Kurzarbeitergeld wie die vollständige Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge. Kritisch zu bewerten sei allerdings, dass diese
Erleichterung für Arbeitgeber zunächst nur bis zum 30.6.2021 verlängert wurde, danach sollen die Sozialversicherungsbeiträge bis längstens zum 31.12.2021 nur noch hälftig erstattet werden, sofern nicht gleichzeitig eine Qualifizierung der Beschäftigten während der Kurzarbeit erfolgt. Diese Koppelung könne insbesondere den Mittelstand leicht überfordern und im Ergebnis zu deutlichen Jobverlusten führen. Positiv bewertet der HDE auch die Verlängerung der Regelung zur Anrechnungsfreiheit von Einkommen aus einem Minijob bis 450 € bis Ende 2021. Von dieser Lösung würden in der Krise sowohl die Unternehmen als auch die Beschäftigten profitieren können.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats