LDC fordert höhere Preise vom Handel


LZnet. Der französische Geflügelproduzent LDC befürchtet wegen dem verteuerten Geflügelfutter im zweiten Halbjahr (per 28.2.) einen Gewinneinbruch um 15 bis 20 Prozent. Vorstand Denis Lambert forderte den LEH zu einer weiteren Erhöhung der Abnahmepreise auf.
In den ersten sechs Monaten sank das operative Ergebnis von 38,3 Mio. Euro auf 34,5 Mio. Euro; der Reingewinn schrumpfte um 13 Prozent auf 22,

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats