Koalition einig zur Kennzeichnung gentechnikfreier Lebensmittel


Die große Koalition hat sich auf eine Kennzeichnung gentechnikfreier Lebensmittel geeinigt. Tierische Lebensmittel sollen nach dpa-Informationen künftig auch dann als gentechnikfrei gelten, wenn gentechnisch veränderte Zusatzstoffe eingesetzt werden und es dazu keine Alternative gibt. Das verlautete nach mehrstündigen Verhandlungen am Sonntagabend aus Koalitionskreisen in Berlin. Dies müsse aber in der EU-Öko-Verordnung zugelassen sein.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats