Lebensmittelgeschäft Amazon baut Eigenmarken-Sortiment in USA aus


Amazon tüftelt in der Heimat USA weiter an seinem Eigenmarkensortiment. Jetzt sortiert der Online-Primus unter der Brand "Happy Belly" auch Milch ein.
Mit dem Kauf von Whole Foods hat sich Amazon eigentlich in den USA eine ganze Reihe an Eigenmarken ins Haus geholt, dennoch baut der US-Riese das Sortiment unter eigenen Private-Labels aus. So hat der US-Riese in der Heimat gerade vier Varianten

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats