Lekkerland braucht mehr Frequenz


LZnet. Fachgroßhändler Lekkerland sucht Wege, um die Frequenz in den von ihm belieferten Tankstellen-Shops und Kiosken zu erhöhen. Dabei setzt das Unternehmen auf elektronische Produkte, da sich das Geschäft in den tradierten Foodbereichen als zäh erweist.
Die Rechnung, die Jonny Natelberg, bei Lekkerland Deutschland für Food-Service und elektronische Produkte zuständig, aufmacht, klingt simpel:

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats