Lohndumping-Vorwürfe gegen Rewe, Netto und Edeka


Die Einzelhandelsunternehmen Rewe und Edeka sowie deren Discount-Tochter Netto sollen in ihren Logistikzentren nach einem Bericht des ARD-Magazins "Report Mainz" Arbeitskräfte eines Zeitarbeitsunternehmens beschäftigen, das Lohndumping betreibt. Rewe erklärte zwischenzeitlich, man wolle die Zusammenarbeit prüfen.
Der bayerische Personaldienstleister "Headway Logistic" bezahle seinen Mitarbeitern,

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats