EU verhängt Exportverbot - Zweiter MKS-Fall in England


Drei Tage nach dem Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) auf einem Bauernhof in Südengland hat die EU am Montag ein weitreichendes Exportverbot für Fleisch aus Großbritannien verhängt. Alle Ausfuhren von frischem Rind-, Schweine- , Schaf- und Ziegenfleisch wurden gestoppt. Ganz Großbritannien mit Ausnahme Nordirlands wurde als "Hochrisikogebiet" eingestuft, sagte ein Sprecher der EU-Kommission in Brüssel.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats