Märklin dampft aus der Insolvenz


Der Modelleisenbahnhersteller Märklin lässt nach einer Schrumpfkur die Insolvenz hinter sich und soll nun aus eigener Kraft weiter gesunden. Mit 99,8 Prozent stimmten fast alle der vertretenen Gläubiger am Dienstag für den Insolvenzplan von Insolvenzverwalter Michael Pluta.
"Der greift sofort, weil wir 33 Millionen Euro an die Gläubiger auszahlen", sagte Pluta in Göppingen. Das Geld stamme aus

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats