Geschäftsführer verlässt Märklin


Der traditionsreiche Modellbahnhersteller Märklin und sein Geschäftsführer Stefan Löbich haben sich getrennt. Der 49-Jährige verlasse das Göppinger Unternehmen nach drei Jahren "in beiderseitigem Einvernehmen", heißt es in einer Pressemitteilung vom Montag. Löbich sagte der Nachrichtenagentur dpa, seine Ideen seien "nicht deckungsgleich" mit denen des neuen Eigentümers. "Da ist es besser

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats