Marine Harvest baut Futterfabrik


Der weltgrößte Lachszüchter Marine Harvest baut im großen Stil eine eigene Futtermittelsparte auf. Die neue Unabhängigkeit trifft vor allem den Großlieferanten Nutreco.
Für den Aufbau der neuen Futtermittelsparte investiert Marine Harvest zunächst 800 Mio. NOK (107 Mio. Euro) in eine eigene Fabrik im norwegischen Bjugn, wie der Konzern Ende vergangener Woche anlässlich seines Quartalsberichts

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats