Marks & Spencer verkauft weniger Bekleidung


Der britische Einzelhändler Marks & Spencer (M&S) hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres (bis Ende Juni) weniger umgesetzt als im Vorjahreszeitraum. Die Erlöse seien auf Basis fester Wechselkurs um 0,7 Prozent gesunken, teilte Marks & Spencer am Dienstag mit.
Das Unternehmen führte den Rückgang auf ein schwierigeres Marktumfeld zurück. Während M&S bei Nahrungsmitteln zulegen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats