Quartal Marks & Spencer erholt sich wieder


LZnet/dpa-AFX. Geschenke zum Valentinstag haben bei dem britischen Handelskonzern Marks & Spencer das Geschäft angekurbelt. Von Januar bis März lagen die Umsätze um 1,9 Prozent höher als ein Jahr zuvor, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Dabei konnte sich Marks & Spencer den Auswirkungen des Ukraine-Konflikts jedoch nicht entziehen. Auch wegen der Schwäche des Euro im Vergleich

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats