Marktanteile: Hart umkämpft


LZ|NET. Auch in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres hat sich die positive Entwicklung für deutsche Weine fortsetzen können. Das GfK-Haushaltspanel zeigt für die privaten Einkäufe im Handel im vierten Quartal 2007 im Vergleich zum vierten Quartal 2006 eine Steigerung von 2 Prozent in der Menge und einen Zuwachs von 7 Prozent beim Wert. Allerdings wurde im Vergleichszeitraum insgesamt deutlich weniger Wein gekauft.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats