Maßnahmenplan Personalkosten senken in der Pandemie

von Julia Wittenhagen
Mittwoch, 25. März 2020
Maßnahmen Step by Step
.
Maßnahmen Step by Step
Maßnahmenplan
Personalkosten senken in der Pandemie
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Douglas, Galeria Karstadt Kaufhof und viele andere Händler mussten ihre Läden schließen, große Kostenblöcke für Miete und Personal laufen weiter.

„Ob sie eine Verkäuferin dafür einsetzen können, den Laden zu streichen, ist Verhandlungssache und abhängig vom Arbeitsvertrag“, erklärt Rechtsanwalt Thomas Hey von der Rechtanwaltskanzlei Bird & Bird. In einem Webinar der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) hat er mit seinem Kollegen Martin Nebeling einen Strauß von Maßnahmen vorgestellt, um den Personalaufwand im Zeitablauf der Corona-Krise zu restrukturieren. Erste Überlegung müsse sein, ob man an einen vorübergehenden oder dauerhaften geschäftlichen Umsatzeinbruch glaubt. Zu den Sofortmaßnahmen zähle Überstunden und Resturlaub 2019 abzubauen sowie Minusstunden aufzubauen. Zwangsurlaub anzuorden, zählen die Anwälte zu den schwierig durchzusetzenden Maßnahmen. Keinesfalls könne der Arbeitgeber verlangen, dass der Arbeitnehmer seinen gesamten Urlaubsanspruch während der Schließung verbraucht. Besser sei es, eine einvernehmliche Lösung für freiwilligen Urlaub zu finden. Für eine schnelle Entlastung mit Cash-Effekt sorgt das neue Kurzarbeitergeld. Zudem lohne es sich, mit der Arbeitnehmervertretung in Verhandlungen über den Abbau von Benefits wie Urlaubsgeld zu treten. Auch Altersteilzeit mit sofortiger Arbeitszeitreduktion habe einen schnellen Cash-Effekt. Dass mitbestimmungspflichtige Beschlüsse bislang körperliche Präsenz voraussetzten, sorgt ebenso für Rechtsunsicherheit wie die neuen Krisenmaßnahmen. Selbst Rechtsanwälte würden mit Einschätzungen und Erfahrungswerten arbeiten, bis die Gerichte wieder ihren regulären Betrieb aufnehmen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats