Mattel unter Spionageverdacht


Der Krieg der Puppen geht weiter. Dabei gerät "Barbie"-Hersteller Mattel dieses Mal unter Beschuss. Der Hersteller der konkurrierenden "Bratz"-Modepuppen - MGA Entertainment - wirft dem weltgrößten Spielwarenkonzern vor, Wettbewerber über mindestens 15 Jahre hinweg ausspioniert zu haben.
Mattel-Mitarbeiter hätten sich mit gefälschten Ausweisen Zutritt zu Ausstellungsräumen von MGA, zu denen von

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats