Max-Bahr-Pleite schreckt ab


LZnet. Die Max Bahr-Insolvenz macht den Anleihe-Gläubigern bei Praktiker schwer zu schaffen. Pläne eines Dept-Equity-Swap sind vorerst vom Tisch. Derweil bemüht sich die Insolvenzverwaltung um die Normalisierung des Geschäftes.
Die Pläne von Anleihe-Gläubigern und Investoren, sich über einen Wandel der Schuldscheine in Aktien eine veritable Mehrheit an dem insolventen Baumarkt-Konzern zu verscha

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats