Handelskongress Merkel stimmt Handel auf gesetzlichen Mindestlohn ein


Bundeskanzlerin Merkel ist am Morgen vor hunderten Branchenvertretern beim Deutschen Handelskongress in Berlin aufgetreten. In ihrer Rede machte Merkel wenig konkrete Aussagen zur politischen Zukunft. Sie stellte allerdings klar, dass es mit der CDU keine Steuererhöhungen geben wird, wohl aber einen gesetzlichen Mindestlohn.
Zudem forderte Merkel mehr Tarifverträge im Einzelhandel. Die Rahmenbedi

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats