Metro: Eishockeyfans sind solidarisch


Mehr als 3000 Fans des Eishockeyclubs Metro-Stars unterstützen die Forderung der Metro-Beschäftigten an die Konzernspitze, keine Arbeitsplätze ins Ausland zu verlagern. Der Handelskonzern hatte angekündigt, Arbeitsplätze des Berichts- und Rechnungswesens (Projekt Cora) in Shared Service Center nach Indien und Polen auszulagern.
Betroffen sind rund 400 Beschäftigte und ihre Familien. Vor der näc

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats