Großaktionär Haniel ist "glücklich"


Kurz vor der Metro-Hauptversammlung am 23.5. Mai nimmt Großaktionär Haniel den Vorstand des Handelskonzerns vor möglicher Kritik anderer Aktionäre in Schutz. Er sei "zufrieden" mit der Performance der Metro, sagte Eckhard Cordes, Haniel-Vorstandschef und Vorsitzender des Metro-Aufsichtsrates, der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". Entgegen immer wieder aufflammender Gerüchte habe Haniel auch keine Absicht, Anteile an der Metro zu verkaufen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats