Metro Kretinsky schickt einen Vertreter in den Aufsichtsrat


Großaktionär Daniel Kretinsky schickt sich an, einen Vertreter in den Metro-Aufsichtsrat zu entsenden. Der Italiener Marco Arcelli soll künftig die Interessen des Investors in dem Gremium vertreten. Der Kandidat ist momentan für die tschechische Energie- und Industrieholding im Einsatz.
Metro-Chef Olaf Koch hatte auf der Bilanzpressekonferenz ganz beiläufig preisgegeb

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats