Metro meldet Gewinneinbruch


Deutschlands größter Handelskonzern Metro hat im dritten Quartal einen Gewinneinbruch verzeichnet. Wegen geringerer Immobilienverkäufe, einer schwachen Kauflaune in den europäischen Krisenländern und Preissenkungen und ging der Quartalsüberschuss um mehr als die Hälfte auf 89 Mio. Euro zurück. Das EBIT vor Sonderfaktoren erreicht 398 Mio. Euro (Vorjahr: 614 Mio. Euro)
Der Quartalsumsatz stieg um 0

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats