Metro senkt Umsatzprognose


Der Handelskonzern Metro hat seine Umsatzprognose für das laufende Jahr gesenkt. Entsprechende Informationen von Analysten bestätigte das Unternehmen. Finanzvorstand Olaf Koch habe auf einer Investorenveranstaltung auf Nachfrage eingeräumt, dass der Konzern das Ziel von vier Prozent Umsatzwachstum in diesem Jahr nicht erreichen könne. Der Umsatz soll aber zumindest noch über dem Vorjahreswer

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats