Metro-Spaltung Jetzt entscheidet das Registergericht


Das Oberlandesgericht Düsseldorf bewertet die Anfechtungsklagen gegen die Metro-Spaltung als nicht stichhaltig genug, um einer Handelsregistereintragung im Wege zu stehen. Eine endgültige Entscheidung, wie es sich die Metro erhofft hatte, ist das aber noch nicht. Dennoch hält der Konzern an seinem Zeitplan fest.
Auf dem Weg zur Spaltung hat Metro eine weitere, aber nicht die letzte

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats